Leader Regelwerk

Wir haben noch nicht eröffnet, wir befinden uns in der Entwicklung! Bevor du Fragen stellst schau doch erstmal hier vorbei! Sollten ansonsten noch Fragen offen sein stell sie einfach im allgemeine Fragen Thread. Ansonsten schau dich ruhig im Forum um, es gibt einige Informationen zu South Central!

Allgemeines

  1. Das Regelwerk betrifft alle Leader von Legal Factions und ist entsprechend einzuhalten.
  2. Jeder Leader ist für seine Member und die Faction zuständig und trägt die Konsequenzen aus Fehlverhalten.
  3. Die Verwaltung und Durchsetzung des Leaderregelwerk ist durch das Faction Management sicherzustellen.
  4. Jeder Member muss bei Einstieg in die Faction auf das Leaderregelwerk hingewiesen werden.

Rahmenbedingungen

  1. Jede Faction wird von einem Leader + Co-Leader geleitet. Alle Entscheidungen für die Faction sind auf sie zurückzuführen und bedarf ihrer Zustimmung.
    • Jeder Leader/Co-Leader wird durch das Faction Management festgelegt/freigesetzt.
    • Teammitglieder haben nicht die Möglichkeit als Leader/Co-Leader festgelegt zu werden.
    • Der Leader einer Faction entscheidet über die Befugnisse des Co-Leader.
  2. Memberlimits geben die maximale Anzahl von Mitgliedern in der Faction an:
    • San Andreas Police Department: XX Mitglieder
    • San Andreas Public Care: XX Mitglieder
  3. Leader müssen ihren Tätigkeiten aktiv nachkommen und die Entwicklung der Faction weitertreiben.
  4. Das Faction Management ist für alle Factions und was damit einhergeht zuständig.
    • Eingriffe seitens Faction Management sollten vermieden werden.
    • Vorgaben des Faction Managements sind einzuhalten.
    • Das Faction Management hat die Möglichkeit Verwarnungen an Leader auszusprechen.
      • Nach spätestens 3 Verwarnungen wird der Leader freigesetzt.

Verhalten

  1. Ein respektvoller Umgang mit jedem Spieler, insbesondere der Member ist selbstverständlich.
  2. Mit dem Leaderposten geht eine Vorbildfunktion einher, welche zu jeder Zeit erhalten bleiben muss.
  3. Alle Mitglieder der Faction sind gleich und gerecht zu behandeln.
  4. Leader haben für ein ordentliches Auftreten der Faction zu sorgen. (Aktuelles Forum, Verhalten der Member etc.)
  5. Als Aushängeschild und offizieller Vertreter einer Faction gegenüber der Community ist ein rücksichtsvolles, emphatisches Verhalten an den Tag zu legen.

Sanktionen

  1. Sanktionen an Member sind gerecht, nachvollziehbar und für den Member offen zu verhängen.
    • Sanktionen sind komplett IC zu halten.
    • Bei OOC Fehlverhalten ist lediglich ein Vermerk in der Dienstakte zu machen. Der Sachverhalt ist an das Team weiterzuleiten.
  2. Leader haben, nach Absprache mit dem Faction Management, die Möglichkeit Mitglieder OOC der Behörde zu verweisen.
  3. Verwarnungen, Abmahnungen und Kündigungen sind den IC Vorgaben zu entnehmen (s. unten).

Bewerbungen

  1. Alle Bewerbungen sind gleich, schriftlich, gerecht, nachvollziehbar und komplett IC zu bearbeiten.
    • Leader haben, nach Abstimmung mit dem Faction Management, die Möglichkeit Bewerbungen OOC abzulehnen.
  2. Die Bearbeitung von Bewerbungen müssen einem definierten Schema folgen.
  3. Eine Bewerbungsvorlage ist bereitzustellen.

IC Vorgaben

  1. IC Regeln & Pflichten einer Faction müssen für alle Beamte frei verfügbar, nachvollziehbar und nachlesbar sein.
    • Die Form ist hierbei frei. Wir empfehlen Dienstanweisungen, Dienstvertrag & Co.
  2. IC Sanktionen müssen in Relation mit dem Fehlverhalten stehen.
    • Die Form ist hierbei frei. Wir empfehlen Verwarnungen, Abmahnungen (maximal 3) und Kündigungen.
    • Sanktionen sind gerecht zu verteilen und dürfen keine Extreme annehmen.
    • IC Sanktionen können im Notfall durch das Faction Management rückgängig gemacht werden.
  3. Die Option eine Dienstaufsichtsbeschwerde einzureichen (intern u. extern) muss gegeben sein.
  4. Korruption ist für Leader und Bearbeiter von Dienstaufsichtsbeschwerden verboten.
    • Genauere Absprachen/Ausnahmen können mit dem Faction Management getroffen werden.